Aktionsplan Hitzewelle

From ZeTeCo
Jump to: navigation, search


Aktionsplan Hitzewelle
Beschreibung In case of Hitzewelle
Priorität Keine definiert (99, Niedrig)
Delegiert an Team Team:Admin
Zu informieren über den Projektverlauf
Niemand
Berater des Projekts
Keine Berater



In case of summer

Problemstellung: Das Campgelände hat nur sehr wenig schattige Bereiche. Und wir haben kein Geld, um mal eben riesige Veranstaltungs-Sonnensegel zu mieten.

Ideen[edit | edit source]

Möglichkeiten, wie die Hitze bekämpft werden könnte. Erstmal alles vorschlagen.

Rasensprenger[edit | edit source]

  • Idee: An mehreren Stellen auf dem Gelände Rasensprenger aufstellen, wo man drunterlaufen und sich abkühlen kann.
  • Material:
    • Rasensprenger (von Freunden und Verwandten ausleihen)
    • Schläuche + Verteiler (Ebenfalls Freunde + Verwandte)
  • Umsetzbarkeit: Leicht.
  • Todo / zu beachten:
    • Einen Engel designieren, der die Geräte im Auge behält und an/abschaltet, wenn es heiß wird/die Wiese zu sumpfig wird.
    • Vor Ort checken, welche Anschlüsse vorhanden sind, und benötigte Schlauchlängen berechnen
    • Während dem Camp die Rasensprenger-Bereiche mit Cyber-Flatterband absperren, damit die Leute da keine Zelte hinstellen oder Zeugs hinlegen.
    • Wasserkosten im Auge behalten bzw. kalkulieren, ob das ins Gewicht fällt.

Sonnensegel[edit | edit source]

  • Idee: Na, Sonnensegel halt.
  • Material:
    • Seile
    • Bodenanker/massive Häringe
    • Vorschlaghammer
    • Stangen:
      • alte Zeltstangen
      • Leitern, von Freunden + Verwandten ausgeliehen
      • Leute, die Bambus im Garten haben, nach Stangen fragen. Bambus breitet sich parasitär aus und muss regelmäßig abgeholzt werden. Meistens wissen die Leute nix mit den Stangen anzufangen.
    • Sonnensegel:
      • "Echte" Sonnensegel gesponsert?
      • Billige LKW-Planen ausm Baumarkt oder "besorgen".
      • Abdeckplanen von Holzstapeln, vielleicht mal lokale Waldbauern fragen.
      • Wegwerf-Sonnensegel aus Bettlaken nähen. Gibt's im Sozial-Laden für 1-2€ das Stück.
  • Umsetzbarkeit: Mittel. Muss stabil sein. Man könnte auch Sonnensegel vom Dach der Tribüne schräg nach unten spannen. Da hat man kein Problem mit wackeligem Gestänge.
  • Todo / zu beachten:
    • Muss gut und stabil sein.
    • 2-3 Engel designieren, die sich darum kümmern, dass die Segel abgebaut werden, falls zu starker Wind/Regen aufkommt.
    • Vor Ort nach Stellen suchen, wo Sonnensegel befestigt werden können. Bäume, Gebäude, Bodenverankerungen, Zäune...

Kneipp-Bad kapern[edit | edit source]

  • Idee: Das Kneipp-Bad etwas abseits vom Gelände zu einer vollwertigen Lounge aufrüsten.
  • Material:
    • Tisch für Bar
    • Sofas, Hängematten
    • Musik
    • Strom + Netz
    • Beleuchtung (Deko + Wegbeleuchtung)
    • Kühlschränke/Fässer/Bottiche zum Getränke kühlen
    • optional auch Sonnensegel zwischen die Bäume spannen
  • Umsetzbarkeit: Mittel.
  • Todo / zu beachten:
    • Das Kneipp-Bad gehört nicht zum Gelände, sondern einem Verein. Muss noch geklärt werden, ob wir das überhaupt nutzen dürfen.
    • Vor Ort checken: Ist das Becken und das Gelände drumrum überhaupt groß genug, um da was machen zu können? Geht nur Füße reinhängen?

Planschbecken aufstellen[edit | edit source]

  • Idee: Naja, Planschbecken halt.
  • Material:
    • Planschbecken. Ja klar, da warn wir schonmal.
  • Umsetzbarkeit: Mittel. Ist im Prinzip nicht kompliziert, aber man muss sie halt irgendwo her kriegen und basteln lässt sich da nicht wirklich viel.
  • Todo / zu beachten:
    • [fill me]

Was wird konkret umgesetzt?[edit | edit source]

Und wer kümmert sich drum?